Service-Navigation

Startseite

DRIVE-E geht in die nächste Runde!

Das DRIVE-E-Programm 2015 wird spannend/ Exkursionen zu Audi, Schaeffler und ABL Sursum.

Vom 8. bis 13. März 2015 findet die DRIVE-E-Akademie in Erlangen und der Metropolregion Nürnberg statt. Exklusive Einblicke in Theorie und Praxis der Elektromobilität – das und mehr bietet die DRIVE-E Akademie in einer spannenden Woche Studierenden deutscher Hochschulen und Universitäten ab dem dritten Semester. Vorträge, Diskussionen und Praxis-Workshops mit Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft stehen auf dem Programm. DRIVE-E-Hochschulpartner 2015 ist die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Der DRIVE-E-Studienpreis wird am 12. März 2015 verliehen.

Erstes Nachwuchsprogramm zur Elektromobilität

DRIVE-E ist das erste deutsche Nachwuchsprogramm für Studierende zum Thema Elektromobilität. Es wurde gemeinsam vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Fraunhofer-Gesellschaft initiiert. Es besteht aus zwei Modulen, der DRIVE-E-Akademie und dem DRIVE-E-Studienpreis.

Das Programm und seine zwei Module

Die DRIVE-E-Akademie ist eine einwöchige Ferienschule für Studierende. Sie wird vom 8. bis 13. März 2015 in Kooperation mit der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg in Erlangen und der Metropolregion Nürnberg stattfinden. Das Programm bietet Studentinnen und Studenten aller deutschen Hochschulen und Universitäten ab dem dritten Semester, die Möglichkeit, einen exklusiven Einblick in die Praxis der Elektromobilität zu gewinnen. Die Bewerbung ist online möglich. Die 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der DRIVE-E-Akademie 2015 werden nach Ende der Bewerbungsfrist von einer Fachjury der beteiligten Institutionen ausgewählt. mehr

Mit dem DRIVE-E-Studienpreis zeichnen BMBF und Fraunhofer-Gesellschaft hervorragende, studentische Arbeiten zur Elektromobilität aus. Die nächsten Auszeichnungen werden die Initiatoren am 12. März 2015 im Rahmen einer Festveranstaltung überreichen. Bewerben können sich Absolventinnen und Absolventen sowie Studierende von Fachhochschulen, Universitäten und anderen Hochschulen mit ihren wissenschaftlichen Arbeiten – von der Projekt- bis zur Master- bzw. Diplomarbeit. mehr

Bericht über die DRIVE-E-Akademie 2014 in Stuttgart

nach oben