Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Der DRIVE-E-Studienpreis - DRIVE-E
 
Service-Navigation

Der DRIVE-E-Studienpreis

Für herausragende studentische Arbeiten rund um die Elektromobilität

Als einer der Höhepunkte der DRIVE-E-Akademie findet in jedem Jahr die Festveranstaltung zur Verleihung der DRIVE-E Studienpreise statt.

Die Auszeichnungen verliehen das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Fraunhofer-Gesellschaft – 2019 bereits zum zehnten Mal. Mit dem DRIVE-E-Studienpreis zeichnen die beiden Institutionen hervorragende, innovative studentische Arbeiten zur Elektromobilität aus.

DRIVE-E-Akademie 2018 zu Gast in München am 12.09.2018. Foto: Marc Müller/dedimag/DRIVE-E

Ein hochkarätiger Festredner gibt exklusive Einblicke in seine Sicht der Elektromobilität und die Strategie seines Unternehmens für diese wichtige Technologie. Im Anschluss an die Übergabe der Preise durch die Vertreter aus dem Bundesforschungsministerium und von der Fraunhofer-Gesellschaft besteht die Möglichkeit, mit den geladenen Gästen aus Politik, Wissenschaft und Industrie ins Gespräch zu kommen.

Die Gewinner des DRIVE-E-Studienpreises sind außerdem eingeladen, an der DRIVE-E-Akademie teilzunehmen und dort ihre Arbeiten vorzustellen.

Das Wichtigste im Überblick

Wettbewerbskategorien und -preise:

  • Kategorie I: Studien-, Projekt-, Bachelorarbeiten
    • 1. Preis: 4.000 Euro
    • 2. Preis: 2.000 Euro
  • Kategorie II: Masterarbeiten
    • 1. Preis: 6.000 Euro
    • 2. Preis: 3.000 Euro

Wettbewerbsteilnehmer:

  • Immatrikulierte Bachelor- und Master-Studierende
  • Doktoranden und Nachwuchswissenschaftler
  • Absolventen von Fachhochschulen, Universitäten und anderen Hochschulen

Studienrichtungen oder -fächer:

  • Maschinenbau
  • Elektrotechnik
  • Mechatronik
  • Physik
  • Wirtschaftsingenieurwesen
  • verwandte Studienrichtungen / -fächer

Themengebiete:

  • Elektrischer Antriebsstrang
  • Energiespeicher
  • Netzintegration
  • Fahrzeugkonzepte
  • Fahrstrategien
  • Energiemanagement Gesamtfahrzeug

Teilnahme- und Auswahlverfahren:

  • Einzureichen: aussagekräftige Kurzfassungen der Arbeiten (5 Seiten bzw. maximal 15.000 Zeichen)
  • Ausschließlich Online-Bewerbung
  • Nach Sichtung durch die Jury erfolgt eine Aufforderung zur Einreichung der Komplettfassung ausgewählter Arbeiten
  • Nach Auswahl der Preisträgerinnen und Preisträgern durch die Jury Benachrichtigung aller Wettbewerbsteilnehmer
  • Feierliche Preisverleihung während der DRIVE-E-Akademie

Voraussetzung

  • Die Arbeiten müssen abgeschlossen sein und sind von den Hochschulen angenommen.
  • Die Autorenschaft des Einsenders muss durch eine Bestätigung des Betreuers der Arbeit (mit Datum, Unterschrift und Stempel des Lehrstuhls) nachgewiesen werden.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bewerbungsschluss:

Das Bewerbungsverfahren 2019 ist bereits beendet. 

 

Veranstalter:

  • Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
  • Fraunhofer-Gesellschaft inhaltliche Gestaltung und Organisation: Fraunhofer IISB, Erlangen / Nürnberg

 

 

 

DRIVE-E-Akademie 2018 zu Gast in München am 12.09.2018. Foto: Marc Müller/dedimag/DRIVE-E

nach oben