Service-Navigation

Akademie 2010

Vom 08.-12. M√§rz 2010 fand die erste DRIVE-E-Akademie am Fraunhofer-Institut f√ľr Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie IISB in Erlangen statt. Das einw√∂chige Veranstaltungsprogramm der Akademie bot den studentischen Teilnehmern eine einmalige M√∂glichkeit, sich umfassend √ľber die wichtigsten Forschungsthemen und Entwicklungen im Bereich der Elektromobilit√§t zu informieren.

Die besondere Relevanz der DRIVE-E-Akademie wurde von den Studenten an den Hochschulen sehr schnell erkannt. Trotz der kurzen Ausschreibungsfrist hatte sich eine gro√üe Anzahl an Studierenden aus ganz Deutschland f√ľr eine Teilnahme beworben. Von einer unabh√§ngigen Jury wurden 60 besonders motivierte und qualifizierte Studentinnen und Studenten ausgew√§hlt.

Sie erwartete ein hochkar√§tiges und vielseitiges Veranstaltungsprogramm. Neben Vortr√§gen von international f√ľhrenden Experten aus Forschung und Industrie erhielten die Teilnehmer in Praxisworkshops und Exkursionen auch die M√∂glichkeit, neueste Entwicklungen selbst zu erproben. Auch bereits erfolgreich umgesetzte Projekte wurden im Rahmen einer festlichen Abendveranstaltung am 11. M√§rz 2010 von zwei Pionieren der Elektromobilit√§t vorgestellt.

Das PDF-Programmheft zur DRIVE-E-Akademie 2010 steht f√ľr Sie zum Download bereit.

Einige Eindr√ľcke zur Veranstaltung finden Sie unserer Bildergalerie 2010.

Veranstaltungsort 2010:

Fraunhofer-Institut f√ľr Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie IISB

Schottkystr. 10

91058 Erlangen

Das Fraunhofer-Institut f√ľr Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie IISB in Erlangen und sein Zentrum f√ľr Kfz-Leistungselektronik und Mechatronik ZKLM in N√ľrnberg genie√üen mit ihren Arbeiten zu leistungselektronischen Systemen f√ľr Hybrid- und Elektrofahrzeuge internationale Aufmerksamkeit und Anerkennung. Das Institut ist mit seinen Leistungselektronik-Labors eines der ‚ÄěCompetence Center Automotive‚Äú des ‚ÄěEuropean Center f√ľr Power Electronics (ECPE)‚Äú, einem Netzwerk f√ľhrender europ√§ischer Unternehmen der Leistungselektronik, und wird 2010 ein speziell auf die Anforderungen von Elektrofahrzeugen zugeschnittenes Fahrzeug-Pr√ľfzentrum in Betrieb nehmen.

nach oben