Service-Navigation

Tag 4 – Exkursion

Donnerstag, 15. März 2012

SuperC-84

Der Delta 2 Shuttle von e-WOLF –
ein 7-Sitzer mit Elektro-Antrieb. © DRIVE-E

zur Tagesübersicht

Abfahrt: 8:30 Uhr

Exkursionsziele: Mainz-Kastel und Frechen

Zunächst geht es nach Mainz-Kastel. Dort betreiben die Adam Opel AG und General Motors das Europäische Zentrum für Alternative Antriebe (APCE). Rund 250 Ingenieure leisten Pionierarbeit zur Sicherung einer nachhaltigen Mobilität – sowohl in der Forschung als auch bei der Arbeit an konkreten Produkten. Das Forschungszentrum spielt eine Schlüsselrolle u.a. bei der Entwicklung der Antriebs- und Batterietechnologie für den Opel Ampera, der an diesem Tag natürlich auch Thema sein wird. Nach der Begrüßung durch Prof. Dr. Uwe-Dieter Grebe, den Leiter des APCE, erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein spannender Vortrag zum Komplex Opel und Elektromobilität sowie natürlich ein Rundgang durch die Einrichtung.

Auf dem Rückweg Richtung Aachen ist ein weiterer Stopp bei e-WOLF in Frechen, westlich von Köln, geplant. Vom Prototyp bis zur Serienreife baut die Firma eigene Fahrzeuge – vom Elektro-Flottenfahrzeug über Nutzfahrzeuge bis hin zu Supersportwagen – und vertreibt sie. Nach der Begrüßung durch Fabian Krohn, den Leiter Geschäftsentwicklung und Projekte, geht es in den anschließenden Präsentationen um technische Aspekte, aber auch um Elektro-Nutzfahrzeuge für umweltfreundliche Mobilität und Transport im urbanen Raum. Neben der Werksführung wird natürlich auch eine Probefahrt möglich sein.

zur Tagesübersicht

nach oben