Service-Navigation

Tagesbericht Anreise/Auftaktveranstaltung

Sonntag, 8. März 2015

DRIVE-E-Auftakt in Erlangen bei Sonnenschein und Schäufele

Die DRIVE-E-Akademie 2015 in Erlangen begann vielversprechend und sonnig. Nachdem auch der letzte Teilnehmer am Sonntag, 8. März, um kurz nach fünf im Albertinum Business Hotel eingecheckt hatte, ging es für die 50-köpfige Gruppe zur Auftaktveranstaltung  erst mal zum Abendessen. Typisch fränkisch wurden die Studierenden mit Schäufele, Klößen und regionalem Bier versorgt. Schon auf dem kurzen Weg fanden die ersten Teilnehmer zu Gruppen zusammen, tauschten sich gleich über Herkunft, Studienort und Studiengang oder die Motivation zur Teilnahme am Programm aus.

Junge Männer am Tisch einer Gaststätte

Fachliche Diskussion bei Weissbier und Schäufele (Foto: Drive-E 2015)

Besonders gespannt sind die Nachwuchswissenschaftler auf die Vorträge zum Stand der Technik und zu den Trends in der Branche. Das Fahrevent mit Elektroautos am Dienstag und die Werksführung bei Audi am Donnerstag wurden schon intensiv diskutiert. Mit Exkursionen und Diskussionen sowie der Verleihung der DRIVE-E-Studienpreise bei einer Festveranstaltung am Donnerstag erwartet die Studierenden eine spannende Woche voller Elektromobilität – und jede Menge Spaß mit Gleichgesinnten.

Kennenlernen am Sonntagabend (Foto: Drive-E 2015).

Die 50 Teilnehmer aus allen Teilen der Republik bringen dabei in die Woche ganz unterschiedliches Fachwissen ein: Neben Studierenden der Mechatronik oder des Maschinenbaus sind Chemiker und Physiker genauso wie Wirtschaftsingenieur- und Umweltwissenschaftler mit von der Partie. Gastgeber der DRIVE-E-Akademie 2015 ist das Fraunhofer-Institut für Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie IISB, Hochschulpartner ist die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

nach oben